Baugebiet Westerholt

Der erste Bewerbungsstichtag für das Baugebiet Westerholt endet am 15.02.2020.

Für alle Interessenten an einem Baugrundstück im Baugebiet "Leegmoorsweg" in Westerholt:

Wer sich auf ein Baugrundstück bewerben möchte hat noch bis zum 15.02.2020 Zeit sein Interesse bei der Bürgermeisterin Rita de Vries-Wiemken zu hinterlegen.

Alles weitere können sie auch in den unten angefügten Vergaberichtlinien der Gemeinde Westerholt entnehmen.




Der Rat der Gemeinde Westerholt hat in seiner Sitzung am 16. Dezember 2019
folgende Richtlinien beschlossen:


Richtlinien für die Bauplatzvergabe im Baugebiet Leegmoorsweg
(BPlan Nr. 26 der Gemeinde Westerholt)

Die Gemeinde Westerholt realisiert am Leegmoorsweg in Westerholt das Baugebiet
Nr. 26 mit 22 Bauplätzen. Die Einzelgrößen der Bauplätze betragen zwischen ca. 630
m² und ca. 893 m². Die jeweilige Lage ist dem nummerierten Lageplan zu entnehmen.

Ziel dieser Richtlinien ist es, insbesondere jungen Familien die Möglichkeit der
Schaffung ihres Lebensmittelpunktes in der Gemeinde Westerholt zu
ermöglichen.

Im Text werden Einzelpersonen, Ehepartner und sonstige Partnerschaften pauschal
als Bewerber bezeichnet.

Da die Nachfrage nach Baugrundstücken im Baugebiet Leegmoorsweg Nr. 26 das
Angebot übersteigt, dienen diese Richtlinien dem Rat der Gemeinde Westerholt als
Grundlage für das Vergabeverfahren. Über die Vergabe wird in nicht öffentlicher
Gemeinderatssitzung entschieden, wobei der 15. Februar 2020 als Stichtag für die
erste Vergabe festgesetzt wird. Die für dieses Verfahren von der Gemeinde
Westerholt zu erhebenden personenbezogenen Daten werden entsprechend der
geltenden Datenschutzgesetze ausschließlich für diesen Zweck gespeichert,
verarbeitet und genutzt. Von den Bewerbern ist das Einverständnis mit dieser?
Datenerhebung, das jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden kann,
schriftlich einzuholen.

Die Bedingungen und Voraussetzungen sowie Rechte und Pflichten für den Erwerb
eines Grundstückes ergeben sich aus dem gültigen Bebauungsplan Nr. 26, dem
konkreten Kaufvertrag sowie den sonstigen örtlichen Richtlinien etc., die allesamt von
diesen Richtlinien unberührt bleiben.
Aus diesen Vergaberichtlinien kann kein Rechtsanspruch für die Bewerber abgeleitet
werden. Sollten unrichtige oder unvollständige Angaben einer Vergabe zu Grunde
liegen, kann die Zusage widerrufen und ein bereits geschlossener Kaufvertrag auf
Kosten des Bewerbers rückabgewickelt werden.

Zum ersten Vergabestichtag am 15.02.2020 werden alle dann vorliegenden
Bewerbungen ausgewertet. Bewerber, die über kein eigenes Hausgrundstück oder
sonstiges Wohneigentum verfügen, erhalten den Vorzug gegenüber anderen
Bewerbern. Die danach vorzunehmende Vergabe erfolgt nachfolgenden Kriterien:

1. Familien mit minderjährigen Kindern und alleinerziehende Mütter oder Väter sowie
im übrigen insbesondere junge Paare und junge Alleinstehende, die in der
Gemeinde Westerholt wohnhaft und gemeldet sind.
2. Familien mit minderjährigen Kindern und alleinerziehende Mütter oder Väter sowie
im übrigen insbesondere junge Paare und junge Alleinstehende, die in der
Samtgemeinde Holtriem wohnhaft und gemeldet sind.
3. Familien mit minderjährigen Kindern und alleinerziehende Mütter oder Väter sowie
im übrigen insbesondere junge Paare und junge Alleinstehende außerhalb der
Samtgemeinde Holtriem.

Die Bewerber unter Ziffer 1. werden vorrangig berücksichtigt, danach folgen die
Bewerber unter Ziffer 2. und dann die Bewerber unter Ziffer 3. Innerhalb dieser drei
Personengruppen erfolgt die Vergabe nach dem Eingang der Bewerbungen bei der
Gemeinde Westerholt. In der sich aus diesem Verfahren ergebenden Reihenfolge
können die Bewerber ein Baugrundstück auswählen.

Sollten nach dem ersten Vergabestichtag noch Baugrundstücke zur Verfügung stehen,
werden diese an einem vom Gemeinderat noch festzusetzenden Termin nach diesen
Richtlinien vergeben. Dann noch vorhandene Grundstücke vergibt die Bürgermeisterin
/ der Bürgermeister – wie bisher – im Rahmen der laufenden Verwaltung in eigener
Zuständigkeit.

Der Gemeinderat behält sich vor, in besonders gelagerten Einzelfällen eine von diesen
Richtlinien abweichende Entscheidung zu treffen.?





Gemeinde Westerholt Die Bürgermeisterin

Rita de Vries-Wiemken
Heidkamp 20
26556 Willmsfeld
Tel.: 0 49 75 - 77 84 17
eMail senden!

Gemeinde Westerholt Stellv. Bürgermeister

Uwe Bents
Auricher Straße 54
26556 Willmsfeld
Tel.: 0 49 75 - 2 00
Hinrich Möhlmann
Up de Gast 18
26556 Westerholt
Tel.: 0 49 75 - 87 24